Über uns

Firmenprofil

Unitechnologies SA ist ein Unternehmen, welches im High-Tech-Bereich der Präzisionsautomation tätig ist. Mit den Marken sysmelec®, mta® und sylas® entwickelt und realisiert Unitechnologies hochpräzise Produktionsanlagen für Industriebereiche wie Uhrenindustrie, Medizinaltechnik, Mikroelektronik, Automobilindustrie und Optoelektronik.

Unter der Marke sysmelec® konzipiert und realisiert Unitechnologies Spezialmaschinen, hauptsächlich bestimmt für die automatisierte Montage von anspruchsvollen mikrotechnischen Produkten bezüglich Präzision und Prozessintegration. Im Weiteren werden sysmelec®-Standardsysteme für das Crimpen und die Verpackung von chirurgischem Nahtmaterial sowie Palettiersysteme angeboten.

Unter der Marke mta® vertreibt Unitechnologies weltweit volumetrische Dosieranlagen und selektive Lötanlagen, basierend auf Standardplattformen. Die Produktpalette umfasst einfache manuelle Systeme, halbautomatische Tischroboter sowie vollautomatische Produktionszellen.

Unter der Marke sylas® hat Unitechnologies Industrieplattformen für die 3D-Laser-Oberflächenbearbeitung, wie Selektivpolieren und Mikrostrukturierung, entwickelt. Zusätzlich können die sylas®-Plattformen für andere Laseranwendungen wie Mikroschweiss-, Mikrozuschneidungs- und Markierungsprozesse verwendet werden.

Referenzen (Auszug)

Uhren

ETA Swatch Group – Patek Philippe – Timelab – Timex – Vacheron Constantin

Sensoren/Instrumentierung

Balluff – Dr. F. Faulhaber – Hilti – IFM – Leuze – Magneti Marelli – Maxon
Motor – OCÉ – Sick – Sonceboz

Elektronik/Elektrotechnik

ABB – AMP – Amphenol Tuchel – Härter – Legrand – Lemo – Saia – Schurter

Medizinaltechnik

Agilent – B. Braun – Boston Scientific – Catgut – Chirmax – Dräger Medical –
Knowles – Medtronic – Phonak – Serag Wiessner – Siemens – Sinus Point

Pharma

Boehringer Mannheim – Evotec – Biomerieux – Geistlich – Novartis

Optoelektronik

Alcatel – Corning – Lasertron – Micronas – Nextrom

Automobilindustrie

Bag Automotive – Beru – Bosch – Continental – Delphi – General Motors –
Mobis – TDK/Epcos

Sonstige

Coloral – CSEM – EPFL – MIT Boston – OCE – Optrel – Philips – Sennheiser –
Xeikon

Geschichte

1966
Die Firma mta automation ag wird gegründet. Die Hauptgeschäftsbereiche sind die Konzeption, die Realisation und der Vertrieb von Ausrüstungen für die Uhrenindustrie.
1976
Der Geschäftsbereich „Spezialmaschinen“ für die Montage von mikrotechnischen Teilen wird von mta automation lanciert.
1982
Die Firma Sysmelec SA wird gegründet.
1988
Die erste robotisierte Sysmelec-Montagemaschine, geführt mittels Visionssystem, wird realisiert.
1990
Die standardisierte ECO-Roboterzelle, vollständig in-house fabriziert, wird durch mta automation für das automatische Löten eingeführt.
1992
Die erste Sysmelec-Montagelinie für Mikrosysteme wird realisiert.
1992
Der Geschäftsbereich Mikro-Dosieren wird von mta automation lanciert.
1994
Das Dosieren für 2-Komponenten-Produkte wird durch mta automation eingeführt. Die dafür entwickelte dynamische Mischkammer wird patentiert.
1994
mta automation ist eine der ersten Firmen, welche einen Lötroboter mit Soft-Beam Technik präsentiert.
1994
mta automation deutschland gmbh wird gegründet.
1995
Der Tischroboter L/C für halbautomatische Löt- und Dosieroperationen wird von mta automation lanciert.
1995
Der erste Sysmelec „1 Mikron“ Roboter wird vermarktet.
1996
mta automation ist die erste Firma, die einen Laser (YAG) verwendet und ersetzt die Soft-Beam Technik durch das Löten mit Lichtstrahl.
1999
mta automation steigt in den US-Markt ein.
2000
Die unitechnologies group wird gegründet und die Firmen mta automation ag und Sysmelec SA werden eingebunden.
2000
Der mta automation Tischroboter TR300 ersetzt den L/C und läuft von nun an mit einem Industrie-PC, mit Windows als Schnittstelle und einem Touchscreen für die Programmierung und die Benutzung.
2002
mta automation und Sysmelec ziehen in die neuen Räumlichkeiten der Gruppe in Gals ein und das Gebäude wird offiziell eingeweiht.
2003
Die mta automation Roboterzelle RC500 wird als Ersatz für den ECO eingeführt. Die Zelle verwendet die gleiche Betriebssoftware wie der Tischroboter TR300.
2005
Die Sysmelec Produktlinie „FEEL“ wird eingeführt. Diese beinhaltet Studien und Engineeringsleistungen.
2006
mta automation feiert ihren 40. Geburtstag.
2009
mta automation inc. wird in den USA gegründet.
2012
Sysmelec feiert ihren 30. Geburtstag.
2012
Die Firma Unitechnologies SA entsteht aus der Fusion der beiden Firmen mta automation ag und Sysmelec SA. mta® und sysmelec® werden als Marken hinterlegt.
2014
Eine neue Produktlinie wird unter der Marke sylas® eingeführt. Diese beinhaltet eine Plattform für die 3D Laser-Oberflächenbearbeitung-Techniken wie das Selektivpolieren, das Mikrostrukturieren oder das Laser-Mikroschweissen.
2016
Die Marke mta® feiert ihren 50. Geburtstag.